Workshops

Workshop „Geht ́s auch ohne Strafen?“

Wann? Wo? Kosten

Neue Termine werden demnächst bekannt gegeben
in den Räumen von entspannung-kenn (Trierer Str. 18, 54344 Kenn) 

95 EUR (enthalten sind ein kleiner Snack und Getränke)

Ein strafender Umgang mit Kindern fühlt sich nicht gut an und führt langfristig nicht zum erhofften Ergebnis. Im Gegenteil: Ein strafender Umgang wirkt sich ungünstig auf die emotionale Entwicklung von Kindern aus. Wenn Kinder bestraft werden, verlieren sie in diesen Momenten nicht nur die Verbindung zu ihren Eltern, von denen sie zutiefst abhängig sind, sondern auch die Verbindung zu sich selbst, weil sie alles Mögliche versuchen, um ihr Verhalten an das, was gewünscht und erwartet wird, anzupassen. Dabei rücken ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse in den Hintergrund und die Eltern-Kind- Beziehung wird nachhaltig belastet. Wir wissen es heute besser. Wir dürfen neue Wege gehen. Mit Kindern ohne Strafen leben. Wie kann das aussehen? Das besprechen und erarbeiten wir in diesem Workshop.

Was erwartet dich in diesem Workshop?

- Perspektivwechsel und Reflektieren zum Thema „Strafen“
- Wissenswertes zur kindlichen Entwicklung, Verhalten/Gefühle/Bedürfnisse aus bindungs- und beziehungsorientierter Sicht
- Die Mechanismen von Strafen und deren Auswirkungen auf die emotionale Entwicklung von Kindern und auf die Beziehung zwischen Eltern und Kind
- Abgrenzung Strafen/Konsequenzen – Regeln/Grenzen
- Neue Handlungswege – wie können wir es anders machen?
- Offener Austausch und Raum für Fragen

Für Eltern von Kindern welchen Alters ist eine Teilnahme sinnvoll?

Die Inhalte und Impulse aus diesem Workshop können hilfreich und nützlich sein, wenn du ein Kleinkind, Schulkind und/oder Kind in der Pubertät hast.
Du wünschst dir für dein Kind eine Kindheit ohne Strafen und weißt nicht, wie du das in deiner Familie umsetzen kannst? Dann bist du hier genau richtig. Es ist nie zu spät neue Wege zu gehen.


Workshop „Vom Kopf ins Herz“

Wann? Wo? Kosten

Samstag, 11. Juli 2020 von 10:00 bis 14:00 Uhr
in den Räumen von entspannung-kenn (Trierer Str. 18, 54344 Kenn) 

95 EUR (enthalten sind ein kleiner Snack und Getränke)

Gefühle brauchen Raum.
In uns. In Familie. In der Gesellschaft.
Wenn Kinder ihre Gefühle kennenlernen, dann beginnt für viele Eltern eine aufregende und aufreibende Zeit. All diese großen und für die Kleinen oftmals überfordernden Gefühle wollen liebevoll und achtsam begleitet sein, was mitunter kräftezehrend sein kann, weil
die (heute großen) Kinder der letzten Generationen eben genau dies nicht erfahren haben. So verharrt der Blick oftmals auf der Verhaltensebene und die Gefühle und Bedürfnisse, die dahinter liegen, bleiben unberücksichtigt. Diese Muster wollen wir in diesem Workshop anschauen, aufbrechen und gemeinsam Wege entdecken, wie wir als Eltern in der Beziehung zu unserem Kind weg von der Verhaltensebene, hin zur Gefühlsebene kommen können.
Vom Kopf ins Herz.

Was erwartet dich in diesem Workshop?

- Wissen und Impulse: „Die Botschaft hinter kindlichem Verhalten“ - Warum es uns so schwer fällt den Blick weg von Verhalten zu lenken
- Und wie wir den Weg hin zur Gefühlsebene finden: Wie erreiche ich mein Kind in schwierigen Situationen?
- Gefühle spiegeln/Sicherer Hafen sein
- Was haben meine eigenen (unverarbeiteten) Gefühle damit zu tun?
- Übungen für mehr Leichtigkeit und Verbindung im Alltag mit deinem Kind
- Offener Austausch und Raum für Fragen

Für Eltern von Kindern welchen Alters ist eine Teilnahme sinnvoll?

Die Inhalte und Impulse aus diesem Workshop sind hilfreich und nützlich, wenn du Elternteil eines Kleinkindes bist, das mitten in der Autonomieentwicklung steckt. Auch im Alltag mit älteren Kindern gelingt Beziehung besser, wenn Gefühle mehr Berücksichtigung finden. Sprich mich gerne an, wenn du unsicher bist, ob der Workshop zu dir passt.