"Wenn alle Kinder dieser Welt bindungs- und beziehungsorientiert aufwachsen würden, gäbe es keine Kriege."

- Katia Saalfrank - 


Mein Ansatz

Die bindungs- und beziehungsorientierte Pädagogik nach Katia Saalfrank begeistert und überzeugt mich so sehr, dass ich 2019 gleich zwei Ausbildungen in diesem Bereich absolviert habe, deren Inhalte meiner Arbeit zugrunde liegen.

Es geht in meiner Arbeit nicht um Methoden und du erhältst auch keine Ratschläge und Tipps.

Es geht viel mehr darum eine Haltung einzunehmen. Es geht darum das Kind als vollwertigen, kompetenten Menschen zu sehen und es entsprechend zu behandeln und aus dieser Haltung heraus ein gleichwürdiges, von Respekt geprägtes Miteinander zu gestalten.

Und das bedeutet für mich...

...ganz viel Liebe und Annahme...

...die Bedürfnisse aller Familienmitglieder in Einklang zu bringen... 

...Gefühlen einen Raum zu geben...

...die Grenzen von Klein und Groß zu wahren und...

...auf einen strafenden Umgang zu verzichten.

Es bedeutet Liebe und es bedeutet Freiheit. Es bedeutet sich frei zu machen von jeglichen Methoden, die es in Beziehung nicht braucht. Sich frei zu machen von dem Gedanken, wir können unsere Kinder zu „etwas“ machen. Sich frei zu machen und Beziehung zu leben und das ist einfach nur wundervoll, schön, heilsam und unglaublich nährend, für alle Mitglieder der Familie.