Und als alle Zeichen mir den Weg weisen sollten, habe ich mich dazu entschieden

meinem Herzen zu folgen.

- Susanne Weiland - 

Über mich

Ich bin Mutter mit Herz und Seele, mein Sohn ist 2014 und meine Tochter 2017 geboren. Ich glaube fest daran, dass es einen großen Plan gibt und dass nichts ohne Grund geschieht. Bevor ich Mutter wurde habe ich mich erst mal auf den Weg gemacht. Zu mir selbst. Ein so wertvoller und herausfordernder Prozess des inneren Wachstums, der mich bis heute auf ganz tiefe Art verstehen lässt, wie wichtig die Auseinandersetzung mit und das Verstehen dieser inneren Prozesse auch und vor allem für die Beziehung zu unseren Kindern ist.

Und als ich bereits ein Stück weit bei mir angekommen war, durfte dann auch mein erstes Kind seinen Weg zu mir finden. Mein größter Lehrmeister. Und auf einmal war da dieses Buch. Es handelte von Beziehung und ich habe den Inhalt förmlich verschlungen. Es entsprach so sehr meiner eigenen, inneren Wahrheit und hat mich dann letztlich auf diesen, meinen Herzensweg, gebracht. Dieser Weg ist so wunderbar und gleichzeitig so herausfordernd.

Ich glaube, dass eine bewusste und achtsame Elternschaft wichtiger denn je ist. Ich wünsche mir so sehr, dass es irgendwann einfach ganz normal ist, dass Kinder mit ihren liebsten und engsten Bezugspersonen in Beziehung leben dürfen. Wir müssen nicht an Kindern ziehen, um sie dahin zu lenken, wo wir sie haben wollen. Wir dürfen in ihre Kompetenz und den ganz natürlichen Lauf ihrer Entwicklung vertrauen und ihnen ein authentischer Begleiter sein. In Verbindung zueinander darf ein ganz neues Gefühl von Familie entstehen.

Ich bin so dankbar Familien auf ihrem Weg – Elternschaft für sich neu zu definieren und ganz individuelle, friedvolle Handlungsalternativen zur herkömmlichen Erziehung zu entwickeln – begleiten und unterstützen zu dürfen und damit diese immens wichtige und wertvolle Botschaft von (Ver)Bindung und Beziehung in die Welt hinaus zu tragen.